Seite drucken

19.12.2019

DKTK zeichnet exzellente Begleitforschung mit der Joint Funding UPGRADE Förderung aus

Mit seinem Förderprogramm Joint Funding „UPGRADE“ zeichnet das Deutsche Krebskonsortium (DKTK) die Begleitforschung zu klinischen Studien aus. In diesem Jahr wurden sieben Projekte ausgewählt, die jeweils bis zu 450 tausend EURO erhalten.  

Das Deutsche Krebskonsortium (DKTK) fördert klinische Studien und translationale Forschungsprojekte, bei denen mehrere Standorte zusammenarbeiten, über ein eigenes Programm („DKTK Joint Funding“). Mit dem jährlichen Wettbewerb setzt das DKTK neue Impulse, um den Wissenstransfer in die Kliniken zu beschleunigen.

Mit der Joint Funding Förderlinie „UPGRADE“ wird gezielt die Zusammenarbeit der DKTK Partnerstandorte für eine komplementäre Begleitforschung von klinischen Studien gefördert, die von Wissenschaftlern, Universitäten oder Studienzentren ohne kommerzielles Interesse initiiert wurden. Im Rahmen der zweiten Ausschreibung im April 2019 wurden aus 25 eingereichten Projektvorschlägen sieben herausragende Forschungsideen ausgewählt. Die vorliegenden Anträge werden mit jeweils bis zu 450 TEUR für eine 3-jährige Laufzeit unterstützt. Start der Projekte ist Januar 2020.

Die geförderten Projekte:

  • Molecular Characterization and imaging-based response pattern in esophagogastric adenocarcinomas from the multicentric phase II MEMORI trial - Koordination: Prof. Jens Siveke (Essen/Düsseldorf), Prof. Wolfgang Weber, Prof. Wilko Weichert (München)
  • Anti-tumor immune responses induced by CAR-NK cell therapy in combination with checkpoint blockade in patients with glioblastoma - Koordination: Dr. Michael Burger (Frankfurt/Mainz), Prof. Winfried Wels (Frankfurt/Mainz), Prof. Michael Platten (Heidelberg)
  • Subtyping of pancreatic cancer based on radiographic and pathological features - Koordination: Dr. Rickmer Braren (München), Prof. Jens Siveke (Essen/Düsseldorf), Dr. Kleesiek (Heidelberg)
  • MARRIAGE - Multidimensional Analysis of Response and Resistance to PARP Inhibition in Advanced-Stage MaliGnanciEs - Koordination: Dr. Daniel Hübschmann (Heidelberg), Prof. Stefan Fröhling (Heidelberg), Dr. Claudia Ball (Dresden), Prof. Hanno Glimm (Dresden), Dr. Sebastian Wagner (Frankfurt/Mainz), Dr. Thomas Kindler (Frankfurt/Mainz)
  • Next generation therapies for low grade glioma in children (LOGGIC study). - Koordination: Dr. Till Milde
  • Signature for Neoadjuvant Chemotherapy in Ovarian Cancer: The TRUST Trial translational research add-on program - Koordination: Prof. Ulrich Keilholz (Berlin), Prof. Jalid Sehouli (Berlin), Prof. Sven Mahner (München)
  • Identification of a predictive multi-parametric signature for the efficacy of an anti-angiogenic therapy in metastatic colorectal cancer (mCRC) using supervised machine-learning techniques - Koordination: Prof. Stefan Kasper, Prof. Sebastian Stintzing
Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung.

Ok