DKTK Serviceeinheit: Liquid Biopsy

„Liquid Biopsy“ – auf Deutsch: Flüssigbiopsie – ist eine moderne, mit wenigen Ausnahmen experimentelle Analysemethode, mit der meist aus einer Blutprobe, Informationen über eine Krebserkrankung gewonnen werden sollen. Zirkulierende Tumorzellen oder Erbgutabschnitte von Tumorzellen sind in Blut leicht zugänglich und können hilfreiche Informationen über eine Krebserkrankung und deren Verlauf liefern: So können bestimmte Merkmale als „Biomarker“ nicht nur beim Nachweis einer Erkrankung, sondern auch bei der Verlaufskontrolle und Nachsorge oder bereits in der Krebs-Früherkennung helfen.

Mehr dazu erfahren Sie von Professor Holger Sültmann, DKTK-Professor und Abteilungsleiter im DKFZ, in dem nachfolgenden Video und hier beim Krebsinformationsdienst des DKFZ.

Liquid Biopsy - Tumoren mittels Blutprobe auf der Spur

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung.

Ok