Die School of Oncology – Spezialisierungsmöglichkeit für Mediziner und Naturwissenschaftler in translationaler Onkologie

Bereichsübergreifende wissenschaftliche und klinische Interaktion © Tobias Schwerdt

Bereichsübergreifende wissenschaftliche und klinische Interaktion © Tobias Schwerdt

Damit WissenschaftlerInnen international konkurrenzfähig sind, müssen sie systematisch und strukturiert gefördert werden und sich weiterbilden können. Das und die Integration in ein attraktives und herausforderndes Wissenschaftsumfeld sind die zentralen Anliegen der DKTK School of Oncology. Wir fördern mit der Ausbildung von Naturwissenschaftlern und forschenden Ärzten den Aufbau von Führungsnachwuchs in der translationale Forschung, um die Lücke zwischen Grundlagenforschung und klinischer Anwendung zu schließen.

Ärzten und Wissenschaftlern wird bereits zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn die Möglichkeit gegeben, kontinuierlich Einblicke in die translationale Krebsforschung und multidisziplinäre, klinische Onkologie zu gewinnen.

Im DKTK können junge Talente in der School of Oncology an einem intensiven Ausbildungs- und Trainingsprogramm teilnehmen. Ärzte und Wissenschaftler lernen hierbei durch enge Zusammenarbeit und intensiven Austausch, wissenschaftliche und klinische Aufgaben miteinander zu verknüpfen und Forschungsergebnisse zeitnahe in die Klinik zu übertragen. Das Programm der School of Oncology ist stark an die Ausbildungsangebote der Graduate Schools der jeweiligen Partnerinstitute angeknüpft. Ergänzend wird Doktoranden, Ärzten in der Ausbildung und Jungwissenschaftlern die Möglichkeit geboten, an DKTK Seminaren, der DKTK Summer School, der jährlichen DKTK Nachwuchskonferenz, Vorlesungsreihen und Austauschprogrammen teilzunehmen, deren Fokus auf translationaler Onkologie liegt.

Ziele

  • Vereinfachung interdisziplinärer Interaktionen zwischen Wissenschaftlern und Ärzten bzw. Forschung und Klinik
  • Förderung regelmäßiger Weiterbildungsangebote zur Gewährleistung der Exzellenz im Bereich Onkologie
  • Professionelles Mentoring-Angebot in translationaler Krebsforschung für Wissenschaftler und Ärzte
  • Etablierung von Trainingsprogrammen im Bereich translationale Forschung für Experten ohne medizinischen Hintergrund
  • National und international in Führung gehen im Bereich Aus- und Weiterbildung in translationaler Krebsforschung

Strategie

Die DKTK School of Oncology bietet ergänzend zu den Programmen der Partnerstandorte Aktivitäten an, die alle relevanten Aspekte translationaler Krebsforschung und der Karriereentwicklung abdecken. Naturwissenschaftler und Ärzte sind dabei in lokale Programme integriert und setzen ein translationales Forschungsprojekt am jeweiligen Partnerstandort um. Ergänzend dazu bietet die DKTK School of Oncology spezifische Aktivitäten an, die darauf abzielen, die interdisziplinäre Kommunikation und Zusammenarbeit zu erleichtern und somit Ergebnisse der Grundlagenforschung zum Wohl der Patienten schneller in die Klinik und klinisch relevante Fragestellungen schneller in die Forschung zu übertragen.