DKTK-Nachwuchsgruppe "Radioimmuntherapie" (Dr. Malte von Bonin)

Präklinische Evaluierung immuntherapeutischer Strategien

Ein kompliziertes Wechselspiel zwischen dem Tumor und dem körpereigenen Immunsystem ist kennzeichnend für Krebserkrankungen. Therapeutische Strategien, die immunevasive Mechanismen blockieren, haben die Behandlung einiger Krebserkrankungen erheblich verbessert. Unser Interesse gilt der präklinischen Evaluierung von neuen immuntherapeutischen Ansätzen unter Verwendung von in-vitro und in-vivo Modellen. Ein Schwerpunkt liegt bei der Kombination von konventionellen therapeutischen Maßnahmen, wie beispielsweise der Strahlentherapie, mit immuntherapeutischen Methoden, um die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern.

Zukünftige Projekte und Ziele

Wir haben in-vitro und in-vivo Modelle etabliert, um die Effektivität eines steuerbaren chimären Antigen-Rezeptor (CAR) Systems (UniCAR Plattform) bei soliden Tumoren zu testen. Am Beispiel des Prostata-Karzinoms konnte dabei die Wirksamkeit dieses Therapieansatzes gezeigt werden. Wir fanden jedoch auch vom Tumor induzierte immunevasive Resistenzmechanismen, die die Leistungsfähigkeit der UniCAR Plattform abschwächen.

- Identifikation weiterer Tumore, die durch die UniCAR Plattform behandelt werden können.

- Kombination der UniCAR Plattform mit anderen zielgerichteten Immuntherapien, wie z.B. Immun-Checkpoint-Inhibitoren, um immunschwächende Resistenzmechanismen zu blockieren und um damit die Anti-Tumor Antwort zu erhöhen.

- Verwendung der Strahlentherapie, um immunevasive Anpassungsmechanismen im Zusammenhang mit der UniCAR Plattform zu modulieren (immunsensibilisierende Strahlentherapie).

Contact

Contact

Dr. Malte von Bonin

DKTK Young Investigator Group Radioimmunotherapy
at the University Hospital Carl Gustav Carus

Technische Universität Dresden
Fiedlerstr. 27
01307 Dresden

malte.bonin(at)uniklinikum-dresden.de